Nächste Woche öffnet die Gamescom in Köln wieder ihren Türen und tausende Menschen werden durch die Hallen laufen. Gaming, Hardware, Community – und alles drum herum stehen im Mittelpunkt!

Für mich stehen auch in diesem Jahr wieder ein paar Termine auf dem Plan: Stream in der Indie-Arena, IRL Streams auf meinem Kanal, Treffen mit Entwicklern und wundervolle Menschen wiedersehen! In diesem Jahr bin ich zum vierten Mal auf der Gamescom, und ich werde definitiv einiges anders machen (so wie ich es letztes Jahr auch schon gesagt habe)! Ein paar Tipps möchte ich euch mit auf den Weg geben:

  • Schuhe: Das werdet ihr oft hören und es ist ein sehr sehr wichtiger Tipp! Die meisten von euch werden Stunden unterwegs sein an einem Messetag. Anreise, Aufenthalt, Abreise. Schnell sind das 6-10 Stunden, vielleicht sogar mehr. So sehr man sich an so einem Tag auch nett anziehen möchte, tut euch und euren Füßen einen gefallen – zieht ordentliche und bequeme Schuhe an!
  • Rucksack: Ja die Sicherheitsbestimmungen sind verschärft worden, aber ihr dürft weiterhin Rucksäcke mit reinnehmen. Ich persönlich laufe die ganze Zeit mit Rucksack rum. Warum? Weil ich Essen und Trinken mitnehme. Die Messe findet im August statt und meistens ist es dann noch ziemlich warm. Ich nehme jeden Tag einen Liter Wasser mit und kleine Snacks für zwischendurch. Klar kann man auch auf der Messe Essen und Trinken kaufen, man zahlt aber auch die entsprechenden Preise. Ich mache mich davon nicht abhängig und empfehle jedem: Nehmt euch ein bisschen Trinken und vllt auch Essen mit. Außerdem könnt ihr so die ganzen Sachen die ihr einsammelt und kauft gleich verstauen, bzw. eine extra Tasche dafür mitnehmen.
    (Snack Tipps der Community: Müsliriegel, Banane, Traubenzucker, Bonbons, Isogetränke, Leckereien vom Bäcker)
  • Pausen: So gerne man auch von einem Stand zum anderen möchte um möglichst nichts zu verpassen, empfehle ich zwischendrin Pausen zu machen. Ein paar Minuten rausgehen an die Luft und sich hinsetzen und was trinken. Mittags eine kleine Mittagspause machen und was Essen. Ihr habt dann wieder mehr Energie und seid nicht ganz so fertig. UND: Bei der Hitze, dem Stress und den vielen Menschen tut ein wenig Erholung gut. 
  • Anziehsachen: Von Tag zu Tag kommen mehr Menschen auf die Messe und es wird immer wärmer in den Hallen. Zieht euch nicht zu warm an. Nehmt lieber für morgens ne Jacke oder eine Pulli zum drüber ziehen mit und wenn es warm wird könnt ihr die Sachen in den Rucksack packen. Aber den ganzen Tag mit Pullover oder Jacke rumrennen kann echt zur Qual werden. Bei warmen Temperaturen empfehle ich außerdem eine kurze Hose anzuziehen.
  • Macht euch einen Plan: Das worüber ich mich am meisten geärgert habe nach der Messe ist, sooooo viele spannende Dinge verpasst zu haben. Schlicht und ergreifend, weil ich nicht wusste, dass sie auf der Messe sind. Sei es Spiele, Stände oder Menschen. Sich vorher einen Plan mit Dingen zu machen, die man auf jeden Fall sehen will und zu wissen wo man die Dinge findet spart Zeit und das Bereuen im Nachhinein. Klar kann man auch viele neue Dinge entdecken und durch erkunden der Halle einen Überblick bekommen. Aber für viele Dinge gibt es Shows oder Events, die man vielleicht nicht verpassen möchte. Ihr müsst die Tage auch nicht komplett durchplanen, aber ein grober Überblick sollte euch bei eurem Messebesuch helfen.
  • Hocker: Sehr viele Leute nutzen Campingstühle um sich die Zeit in Warteschlangen angenehmer zu machen – einige Entwickler verteilen Papphocker. Wenn ihr davon welche ergattern könnt, macht das! Ihr habt immer und überall eine Sitzmöglichkeit dabei – müsst sie aber auch mit rumtragen!
  • Kleinigkeiten: Taschentücher, Kopfschmerztabletten, Bonbons, Traubenzucker, Stifte, Pflaster, Deo.. Einige dieser Dinge sind sicherlich mehr oder weniger sinnvoll, aber wenn man eine Tasche oder einen Rucksack dabei hat, schadet es nicht sie dabei zu haben. Denn wenn man sie braucht, ist es gut sie dabei zu haben.
  • Bargeld/Karte: An den meisten Ständen kann man mit Karte bezahlen, aber eben nicht überall. Ein bisschen Bargeld solltet ihr deswegen mitnehmen. Wertgegenstände am Körper tragen, nicht im Rucksack.
  • Powerbank: Fotos machen, Videos drehen und hier und das was im Internet nachschauen geht unglaublich schnell aufs Handyakku. Ich habe mir im letzten Jahr die ein oder andere Powerbank gekauft und bin froh, sie immer dabei zu haben. Für so einen Messetag nehme ich meine Größte mit und bin den ganzen Tag auf der sicheren Seite.
    Meine Powerbank (Reflink): https://amzn.to/2ms1SDx
  • Einlass: Durch die verstärkten Sicherheitskontrollen am Eingang solltet ihr etwas mehr Zeit mit einplanen. Je nach Uhrzeit kann man hier schon eine Weile in der Schlange stehen. Mal habe ich keine 10 Minuten bis zum Einlass gebraucht, an anderen Tagen 1 ½ Stunden. Auch hier gilt: Ihr steht die meiste Zeit im freien, auch bei Sonne: Nehmt was zu trinken mit!

Ansonsten heißt es, habt Spaß! Die Messe ist ein riesiger Spielplatz auf dem es viel zu entdecken gibt, und die meisten anderen die dort rumlaufen sind Gleichgesinnte. Wenn ihr Leuten über den Weg lauft, die ihr von Youtube oder Twitch kennt und ihr euch nicht sicher seid, ob ihr hallo sagen dürft: Ja ihr dürft. Jeder darf hallo sagen und in 99% der Fälle freuen sich diese Leute auch euch begrüßen zu können. Allerdings müsst ihr zwei Sachen respektieren: Wenn die Leute sagen sie machen eine Pause – dann bitte gebt sie Ihnen. Auch Youtuber und Streamer sind normale Menschen, die mal eine Pause brauchen. Und das Zweite: Wenn gesagt ist, sie haben keine Zeit – nehmt es nicht persönlich. Oft wird dann von einem Termin zum nächsten gesprintet und zwischendrin bleibt wenig Luft. Außerdem gilt: Sagt wer ihr seid! Ihr wisst wen ihr ansprecht, aber dein gegenüber weiß das oft eben nicht. Stellt euch vor, sagt wer ihr seid!

Hier mein Video vom Stream auf der Gamescom letztes Jahr:
Gamescom 2018 von Falballa auf www.twitch.tv ansehen