Falballa

Gaming | Streaming | News

Twitch und kleine Veränderungen

Während alle über die Großen Veränderungen auf Twitch reden, gibt es immer wieder kleinere Veränderungen die auf der Plattform stattfinden, aber erst spät bei allen ankommen. Aktuell gibt es wieder ein paar kleinere Änderungen, die ich euch kurz auflisten möchte:

Subs werden günstiger

Zumindest in Europa soll das so sein. Vor wenigen Tagen hat Twitch bekannt gegeben, dass sie eine verbesserte Bezahlungslösung für Europa anbieten möchten.

twitch Payout

Bisher war es so, dass man nicht, wie angezeigt, 4,99$ bezahlt hat, sondern im Laufe der Transaktion mit Gebühren oft bei 5,94€ auskam. Daran möchte Twitch nun etwas ändern.  Zukünftig werden das Abonnement direkt in Euro ausgewiesen (4,99€). Damit sollen die Gebühren wohl direkt inbegriffen sein. Ob dies Auswirkungen auf die anteilige Auszahlungen für Streamer hat, ist bisher nicht bekannt. Außerdem wird der Payout für Streamer weiterhin in Dollar sein – wie bisher.

Diese Änderung soll in Deutschland wohl Ende November eingeführt werden.

Beitrag von Twitch: https://help.twitch.tv/

Email nur einmalig verwenden


Zuletzt kam es häufig zu dem Problem, dass mit der eigenen Emailadresse weitere Accounts auf Twitch erstellt worden sind. Da teilweise hunderte dieser Accounts erstellt worden – vorzugsmäßig mit Emailadressen von Streamerm – hat Twitch für eine schnelle Lösung gesorgt: Man kann jetzt in seinem Profil auswählen, ob weitere Accounts eingerichtet werden können. Diese Funktion findet ihr in den Profil-Einstellungen auf Twitch direkt unter dem Feld mit eurer Emailadresse.

Twitch Prime Werbung

Diese Ankündigung ist tatsächlich schon einige Wochen alt und hat jetzt seit wenigen Tagen ihren Weg auf Twitch gefunden. Ein mit Twitch verknüpftes Amazon Prime Konto ist auf Twitch nicht mehr werbefrei. Bisher war es so, dass man mit dem so genannten Twitch Prime keinerlei Werbung auf Twitch gesehen hat. Zu Gunsten des Streamers (nach Angabe von Twitch) ist dieser Bonus aus dem Prime Angebot entfernt worden.

Ihr erhaltet nur noch Werbefreiheit auf einem Kanal, wenn ihr dort euren monatlichen Prime Sub aktiviert. Zusätzlich muss der Streamer eingestellt haben, dass seine Subscriber keine Werbung sehen. Seid ihr also Prime-Subscriber und seht im Stream Werbung ist das eine Einstellungssache des Streamers.

ABER: Dazu zählen nur vom Streamer selbst geschaltete Werbeblöcke. Die Werbung bei Betreten des Streams, der so genannte Pre-Roll, ist von Twitch geschaltet und wird allen angezeigt. Da hat weder der Streamer Einfluss drauß, noch wirkt der Prime-Status.

UND: Twitch hat dafür wieder Turbo aktiviert. Das hatten sie damals mit der Einführung auf Twitch augeschaltet. Das Ganze wurde nur reaktiviert und kann für 8.99$ (ggfs. Steuern) abgeschlossen werden und garantiert dir Werbefreiheit und andere kleinere Boni. Einige User haben sich bereits gewünscht, dass es für Prime User eine kostengünstigere Erweiterung gibt, ich persönlich glaube allerdings nicht, dass Twitch an dieser Stelle verhandeln wird.

Privat Nachrichten werden komplett gelöscht

Vor rund einem Jahr kündigte Twitch an den hauseigenen Nachrichten-Dienst einzustellen und zukünftig nur noch Whisper zuzulassen. In der Übergangsphase war es noch möglich seine bisher erhaltenen Nachrichten zu lesen und nach Wunsch runterzuladen, damit sie nicht verloren gehen. Diese Übergangsphase ist nun vorbei und der Privatnachrichtenbereich ist komplett entfernt worden.

 

Zurück

Streamer von Format

Nächster Beitrag

Podcast | Folge 5 | Twitch Changes – mit Pewy

  1. ZaphoodB

    Interessanter Blog.

    Das mit der Umstellung von Dollar auf Euro ist sicher erstmal eine gute Sache. Aber auch wenn ich es mir nicht leisten kann zu subben, geh ich davon aus, die meisten machen es, um den Streamer wirklich zu unterstützen… also müsste man sehen, ob der Streamer danach nicht auch weniger rausgebommt…. irgendwo muss Twitch das Geld ja einsparen.

    Das mit den Mails wusste ich garnicht. War, bzw. ist das so einfach, sich über ein x-beliebige Mail… in den Fällen ja wohl, von bekannten Streamern… sich neue Accounts anzulegen ?

    Gerade mal bei mir geschaut, ist zum Glück ausgeschaltet.

    Das mit dem Turbo versteh ich immer noch nicht, wer macht das bitte? Ich zahle 69,00 € Jahr für Amazon Prime, da sind ein Free-Sub drin, der 60,00 € Wert ist. Bekomme aktuell noch regelmäßg irgendwelche Goodies für Spiele und habe bereits Dutzende Spiele bekommen. Den ganzen Amzon-Kram mal außen vor gelassen.

    Wieso soll ich jetzt 108,00$ im Jahr extra zahlen, wofür? Damit ich 2-3 Werbe-Clips weniger sehe? Denn sollte es ein Streamer mit der Werbung übertreiben, die er selber schaltet, liegt es ja in meine ermessen, ob ich weiter dort bleiben oder nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén